Mehrheit der Ungeimpften bleibt beim Nein – Und das ist auch gut so

Mehrheit der Ungeimpften bleibt beim Nein – Und das ist auch gut so

Mehrheit der Ungeimpften bleibt beim Nein

Und das ist auch gut so!

Das hat gleich mehrere Gründe.

Zum einen ist die freie Willensbildung mündiger Bürger zu akzeptieren! Viele Menschen haben ihre guten Gründe, warum sie sich nicht impfen lassen wollen.

Hier von „Impfgegnern“ zu sprechen ist schlicht falsch und verleumdend. Denn viele haben sich sehr wohl impfen lassen. Etwa FSME, Tetanus, Diphtherie usw.

Bei diesen Impfungen handelt es sich jedoch um jahrelang erforschte Impfungen.

Zum anderen hat jeder das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Und dieses Grundrecht (Art. 2) darf nicht eingeschränkt werden. Auch nicht indirekt, oder durch Nötigung, Erpressung oder Vorspiegelung falscher Tatsachen.

Was aber erreichen die Kartellparteien und so manche Medien durch ihre permanente Impfpropaganda?

Anreize oder Druck lassen nicht die Immunisierungs-Quote ansteigen, sondern das Misstrauen gegenüber dem Staat.
Und das ist aus meiner Sicht durchaus nachvollziehbar.

Auch Aussagen wie die des Berchtesgadener Landrats Bernhard Kern (CSU) „Er selbst würde aber 2G befürworten – um mehr Menschen mit sanftem Druck zum Impfen zu bewegen“, dürften in dieser Debatte mehr als kontraproduktiv sein. Dies zeigt lediglich das wahre Gesicht der sogenannten selbsternannten „demokratischen Parteien“.
https://www.br.de/nachrichten/bayern/corona-hotspots-bald-einschraenkungen-fuer-ungeimpfte,SmxIwqj

Weiterhin ist die allheilsbringende Corona-Impfung scheinbar doch so erfolgreich wie propagiert. Denn so ist von zahlreichen Impfdurchbrüchen und Impfnebenwirkung die Rede (wie auch ein Beispiel in einem Pflegeheim in der Oberpfalz bestätig.

https://www.onetz.de/oberpfalz/eschenbach/neuer-corona-ausbruch-brk-seniorenheim-eschenbach-id3342141.html

Eine schriftliche Anfrage hierzu an die Bayerische Staatsregierung ergab folgenden Sachverhalt:

Bewohner:
8 Bewohner wurden positiv getestet.
Davon sind 3 verstorben
1 von 8 ungeimpft
3 von 7-zweifach geimpft
4 sind 3-fach geimpft
Alter der positiven 77 bis 96
Alter verstorbenen 59 – 80 – 89
2 der 3 verstorbenen 2-fach geimpft
1 der 3 verstorbenen ungeimpft

Mitarbeiter (MA)
15 Mitarbeiter positiv getestet

Davon 3 MA ungeimpft
6 MA 2-fach geimpft
6 MA 3-fach geimpft
Alter der positiv getesteten MA zwischen 18 und 64 Jahre

Nur ein Kindermädchenstaat bevormundet seine Bürger!
Die Bayerische und auch die Bundesregierung schränken das Recht mündiger Bürger auf freie Willensentscheidung in unangemessener Weise massiv ein.

Und das wird vor allem in Gesprächen mit geimpften Menschen klar.
Eine große Mehrheit ließ sich impfen. Nicht etwa um sich vor Corona schützen, sondern weil sie ein „normales“ Leben führen wollen.

Oder sie ließen sich aufgrund des gesellschaftlichen Drucks impfen.
Oder weil sie sich nicht permanent testen lassen wollen.

Wir von der AfD sind der Auffassung: Die Bürger wissen um das Risiko und wissen auch, wie sie es minimieren können.

Was hat uns die willkürliche und unverhältnismäßige Verbotspolitik denn tatsächlich eingebracht?

– Lockdown an Weihnachten, Silvester und Ostern.
– Heimbeschulung, dadurch Defizite für Schüler.
– Spaltung der Gesellschaft in geimpft und ungeimpft.
– Hysterie bei Maskenfetischisten z. B. in Supermärkten
– Vereinsamung unserer Senioren in Pflegeheimen
– Zukunftsängste, Leistungsdruck und Vereinsamung bei Kindern und Jugendlichen
– Psychische Belastung in allen Gesellschaftsschichten
– Familiäre Spannungen
– Berufseinschränkungen
– Berufsverbote
und nicht zu vergessen: die Schwächung des Immunsystems bei unseren Mitmenschen, aufgrund der sozialen Distanz und des Maskenzwangs.

Was haben wir während der Pandemie schon alles erlebt?

So manch einer bereicherte sich in dieser Pandemie.
Wieder andere skizzieren Horrorszenarien, man müsse Triage anwenden.
Der nächste regiert per Verordnung.
Und viele Medien schüren das Narrativ der tödlichen Seuche. Bei der es nebenbei bemerkt im letzten Jahr keine Übersterblichkeit gab.

Einen Ministerpräsidenten, der kleine Kinder einschüchtert, sie könnten am Tod ihrer Großeltern und Eltern schuld sein. Sie erinnern sich? Ich helfe Ihnen gerne. Hitradio RT1 Kinder fragen – Söder antwortet. Die kleine Matilda 10 Jahre alt aus Augsburg wollte eigentlich nur wissen, ob sie je wieder neben einem Banknachbarn sitzen darf…
https://www.youtube.com/watch?v=4NF1MoT_7bE

Einen Ministerpräsidenten, der zu Beginn der Pandemie noch populistisch verkündete, ein Schal würde Schutz gegen Corona bieten.
Zu diesem Zeitpunkt waren die Maskendeals und -Affären wohl noch nicht ganz abgeschlossen.
https://www.zdf.de/nachrichten/politik/coronavirus-soeder-bayern-maskenpflicht-100.html

Vom Testdebakel an Bayerns Grenzen wollen wir erst gar nicht sprechen.
Die Liste ließe sich noch beliebig verlängern. Im Folgenden nur ein paar Auszüge aus Medienmeldungen welche das Unvermögen der Regierung und Pseudoopposition dokumentieren.
– Lichtenfels: Impfteams sollen Virus in Heim eingeschleppt haben
– Corona-Personalnot: Infizierte Pflegekräfte gehen arbeiten
– Corona: Zu wenig Impfstoff: Impfzentren in Memmingen und Bad Wörishofen können nicht starten
– Schule im Lockdown: Fatale Spätfolgen
– Sozial benachteiligte Kinder werden durch den Fernunterricht endgültig abgehängt.
– 30 000 FFP2-Masken für bayerische Polizisten zurückgerufen
Und vieles vieles mehr

Maskenrückrufe aufgrund nicht vorhandener Schutzwirkung oder der Gefahr von körperlichen Schäden. 

Verschwörungstheorie? Glauben Sie nicht?

Dann schauen Sie doch mal auf den 17 Seiten von www.produktwarnung.eu  nach. Oder auf den Seiten der KVB https://www.kvb.de/praxis/qualitaet/hygiene-und-infektionspraevention/infektionsschutz/coronavirus/maskenrueckruf/.

Wir haben erlebt, wie kritische Menschen mundtot gemacht werden.
Gesundheitsamtschef Friedrich Pürner
Nach Kritik an Söders Corona-Politik strafversetzt.
https://www.merkur.de/bayern/schwaben/augsburg/corona-bayern-soeder-kritik-puerner-arzt-gesundheitsamt-leiter-versetzt-muenchen-news-aktuell-zr-90791592.html

Ethikrat: Staatsregierung entlässt Lockdown-Kritiker Lütge.
https://www.br.de/nachrichten/bayern/ethikrat-staatsregierung-entlaesst-lockdown-kritiker-luetge,SOjalPE

Ist das die Vorstellung von einer freien und wehrhaften Demokratie?

Was haben wir noch gesehen?

Während immer neue Schreckenszahlen bekannt gegeben werden können wir lediglich nüchtern feststellen:
Die Anzahl der gemeldeten Intensivbetten bleibt relativ konstant.
Trotz konstanter Intensivbettenbelegung sinkt die Anzahl freier Betten und auch die Notfallreserve wurde reduziert.
Zu recherchieren im DIVI Intensivregister.
https://www.intensivregister.de/#/aktuelle-lage/zeitreihen

Zu all dem ist zu beobachten, dass der zeitliche Verlauf dem von Influenza ähnelt. Während man bei Influenza die Bevölkerung nicht spaltet und diabolische Maßnahmen trifft, scheint Corona das bessere Marketing zu haben. Denn hier werden Angst und Panik permanent hochgehalten.

Und dann noch die latente Impfpflicht.
Zunächst waren die „heilbringenden“ Impfungen freiwillig. Das einzige ultimative Mittel gegen Corona.
Nun ist das nicht mehr ganz so freiwillig. Will man am gesellschaftlichen Leben teilhaben muss man genesen sein. Oder geimpft. Oder einen kostspieligen Test nachweisen.

Zur Debatte der kostenpflichtigen selbst zu bezahlenden Tests.
Man pseudoargumentiert man könne die Kosten wegen der „Impfverweigerer“ nicht von der Allgemeinheit bezahlen lassen… Die Pflicht zum Testen wurde von der Regierung eingeführt, also soll diese nach unserer Auffassung diese Kosten auch übernehmen! Schließlich muss die Allgemeinheit ohnehin schon die Kosten für Masken selbst tragen. Und die Impfungen werden schlussendlich auch von der Allgemeinheit getragen. Die Tatsache, das Ungeimpfte den verbindlichen Test selbst tragen müssen ist ein weiterer Beleg für einen indirekten Impfzwang.

Das frühere normale Gesund existiert scheinbar nicht mehr.
Es wurde eine Beweislastumkehr errichtet. Man muss beweisen, dass man gesund ist. Hätte ihnen das einer vor 5 Jahren erzählt, der wäre glatt als Verschwörungstheoretiker bezeichnet worden.

Und einen weiteren wichtigen Sachverhalt hat uns Corona gezeigt.
Das kaputt gesparte und reformbedürftige Gesundheitswesen.

Die Liste des Staatsversagens ist lang und muss zwingend aufgearbeitet werden.
Und die Menschen wissen das. Nicht umsonst hat die CSU unter Markus Söder ein katastrophales Wahlergebnis eingefahren.

Nach fast zwei Jahren Coronaplanlosigkeit, wurde eine Schneise der gesellschaftlichen, zwischenmenschlichen, wirtschaftlichen, freiheitlichen Verwüstung hinterlassen. Und die Regierenden wissen immer noch nicht genau, welche Maßnahmen konkret wirksam sein könnten oder auch nicht. Sie experimentieren ohne nennenswerten Erfolg herum.

Wenn man den Menschen jedes Lebensrisiko nehmen wollte, müssten man sie in Watte packen und einsperren. Und das ist nicht unsere Vorstellung von einem freien demokratischen Land.

Die Auswirkungen der katastrophalen Corona- und Gesundheitspolitik werden wir in dieser Grippesaison sehen.

(zwischen der 40. Kalenderwoche (Anfang Oktober) und der 20. Kalenderwoche (Mitte Mai).
https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/Influenza/FAQ26.html

Dafür verantwortlich, die Regierungen, die Abnicker und die Mitläufer.

Und das war nur die Spitze des Eisbergs!

Und ich sage ganz eindeutig: „Wir leugnen Corona nicht! Wir stellen die Verhältnismäßigkeit und die Wirkung der Corona Maßnahmen infrage!“

Anstatt Kritiker zu diffamieren, sollten die Verantwortlichen endlich die Kritik ernst nehmen und vor allem aus den zahlreichen Fehlern lernen.
(Maskenskandale, Testdebakel, Maskenrückrufe, Einschränkungen usw.)

Deshalb:

Schluss mit dem gescheiterten Gesellschaftsexperiment der epidemischen Lage von nationaler Tragweite – Schluss mit den Einschränkungen – Schluss mit der Impfpropaganda.

Auf in ein Leben nach Corona.

Euer Roland Magerl

Lehren aus den Hochwasserkatastrophen ziehen

Lehren aus den Hochwasserkatastrophen ziehen

Meine Rede aus der etwa einstündigen Pressekonferenz der AfD Fraktion vom 12.10.2021.

Bereits im Mai 2019 haben wir von der AfD beantragt ein bayerisches Zentrum für Wassergefahren zu schaffen.

Hier könnten extreme Einsatzlagen unter sicheren Bedingungen geübt werden. Wie wichtig das ist, wissen wir nicht erst seit Ahrweiler!

Leider wurde dieser Antrag von den sogenannten „demokratischen Parteien“ abgelehnt.

Mit einem Zentrum für Wassergefahren wäre Bayern hier führend in Deutschland und sogar europaweit.

Diese Forderung haben wir erneuert und werden diesbezüglich nicht nachgeben. Unsere haupt- und ehrenamtlichen Retter verdienen die beste Ausbildung um ihr eigenes und das Leben der zu Rettenden zu schützen.

Weiterhin haben wir beantragt ein Förderprogramm für die Melde und Warninfrastruktur zu schaffen.

Aber sehen Sie selbst.

 

🇩🇪🇩🇪🇩🇪🇩🇪🇩🇪🇩🇪🇩🇪🇩🇪🇩🇪
Folgen Sie mir auch auf:

🔹 Telegram: https://t.me/RolandMagerl

🔹Facebook: https://www.facebook.com/roland.magerl.bayern/

🔹Web: https://rolandmagerl.de/

Corona-Entwarnung?

Corona-Entwarnung?

Corona-Entwarnung?

⚠️ JETZT, zehn Tage nach der Wahl, gibt Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (41, CDU) plötzlich Corona-Entwarnung für Herbst und Winter.

🚨Seit Juni weist das RKI darauf hin, dass die Corona-Gefahr für Kinder „vergleichbar mit der von Influenza“ ist, also Grippe.

Dies galt zwar lange als Verschwörungstheorie, nun aber scheint sich diese Theorie zu bestätigen. Da fragt man sich schon, warum die Zwangstests und die Maskenpflicht nicht schon lange abgeschafft sind!

🚨 Merkel behauptete im Frühjahr noch, die Delta-Variante des Virus sei „deutlich tödlicher“ – was sich als falsch herausstellte.

🚨 „Der Verdacht liegt nahe: Die Regierung könnte VOR der Wahl bewusst darauf verzichtet haben, die Kehrtwende einzuleiten, weil sie sonst ihre Panikmache selbst entlarvt hätte.“

🚨 Die Daten der Impfquote waren nicht valide.

Die Liste der Absurditäten der sogenannten „Corona-Pandemie“ wird immer länger.

Lassen wir uns überraschen was noch alles ans Tageslicht kommt.

Es ist höchste Zeit, dass die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden und die Konsequenzen für ihr Handeln tragen.

#södermussweg

🇩🇪🇩🇪🇩🇪🇩🇪🇩🇪🇩🇪🇩🇪🇩🇪🇩🇪🇩🇪

📰 https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/spahn-gibt-corona-entwarnung-warum-hat-man-uns-das-vor-der-wahl-verschwiegen-77901916.bild.html

📰 https://www.berliner-zeitung.de/news/spahn-wuerde-mit-dem-wissen-heute-keinen-einzelhandel-mehr-schliessen-li.102354

Ein weiterer Beleg für willkürliche Entscheidungen.

https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/spd-gruppenbild-dieses-foto-bleibt-ohne-strafe-77891184.bild.html###wt_ref=https%3A%2F%2Fm.bild.de%2Fpolitik%2Finland%2Fpolitik-inland%2Fspd-gruppenbild-dieses-foto-bleibt-ohne-strafe-77891184.bildMobile.html&wt_t=1633585680348

ein weiterer Beleg für willkürliche Entscheidungen.

Im Bundestag gilt bis 31. Oktober eigentlich eine strenge Maskenpflicht, die die SPD mit beschlossen hatte.

Etwa 206 SPD Abgeordnete haben vorsätzlich gegen die selbst beschlossene Maskenpflicht verstoßen.

Die Geldbuße beträgt hier bis zu 5000 Euro pro Verstoß.

Hier käme theoretisch eine Geldbuße von insgesamt über 1 Mio. Euro zusammen.

Natürlich bleibt der vorsätzliche Regelverstoß der SPD ohne Folgen.

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) beließ es bei einer „Ermahnung“, da ihr Verstoß „geringfügig“ sei …

Die Doppelmoral der „selbsternannten demokratischen Parteien“ spricht Bände.

Dies ist ein weiterer Beleg für willkürliche Entscheidungen.

Bild (https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/spd-gruppenbild-dieses-foto-bleibt-ohne-strafe-77891184.bild.html)
SPD muss keine Geldbuße für dieses Foto zahlen
Der Verstoß der SPD-Fraktion gegen die Maskenpflicht bleibt ohne Bußgeld.

Söders Kartenhaus stürzt ein

Söders Kartenhaus stürzt ein.

 

»Söder hat den Leitsatz einer freiheitlichen Demokratie ignoriert.

Diese Regelung aus der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung habe gegen „das Übermaßverbot aus höherrangigem Recht“ verstoßen und sei deshalb „unwirksam“ gewesen, heißt es in den Entscheidungsgründen, die WELT vorliegen.«

Wir haben die Verhältnismäßigkeit der sogenannten „Corona-Schutzmaßnahmen“ von Anfang an infrage gestellt!

Und wir haben recht behalten!

Die AfD ist die letzte verbliebene rechtsstaatliche Partei!

Da hilft es den übrigen Parteien auch nichts, wenn sie sich gerne selbst als „demokratische Parteien“ bezeichnen. Denn wir wissen ja auch, wie demokratisch die DDR war

Ist das erst der Anfang vom Ende der selbstherrlichen Regentschaft einiger Regierenden?

Wir als AfD werden unseren Oppositionsauftrag konsequent umsetzen.

Die Regierung überwachen! #södermussweg

Quelle: https://www.welt.de/politik/deutschland/plus234231086/Corona-Soeders-Wegsperren-der-Bayern-war-rechtswidrig.html?cid=socialmedia.twitter.shared.web

Pin It on Pinterest